Externer 32-fach Brenner vorgestellt

Der Writer von Lacie ist mit USB 2.0 und Firewire ausgestattet / Neuling kostet 360 Euro

Der Peripheriehersteller Lacie hat mit dem externen 32x10x40x CDRW-Brenner ein Laufwerk mit Firewire- und USB 2.0-Schnittstelle präsentiert. Das Gerät wird in den USA im Handel und über die Hersteller-Website für etwa 270 Dollar verkauft. Wie Lacie gegenüber ZDNet mitteilte, ist das Gerät auch hierzulande seit rund zwei Wochen für 360 Euro verfügbar.

650 MByte große CDRs beschreibt der Neuling laut Lacie in rund 2,5 Minuten mit Daten. Um Buffer-Underruns zu vermeiden, ist das Gerät mit zwei MByte Bufferspeicher und Burnproof-Technologie ausgestattet. Das Verfahren soll dabei für Sicherheit beim Beschreiben und Wiederbeschreiben von Rohlingen sorgen.

Buffer Underrun heißt der Abbruch des Datenstroms beim Brennvorgang, der den Rohling normalerweise ruiniert. Bleibt der Datennachschub aus, „merkt“ sich das neue System den genauen Ort, wo der Abbruch geschieht. Dann und welche Daten als nächstes geschrieben werden müssen, so dass es danach die Daten mit der CD synchronisieren und den Schreibvorgang fortsetzen kann. Diese Technologie kommt jedoch nicht beim Beschreiben von DVDs zum Einsatz.

Das Laufwerk ist abwährtskompatibel zu USB 1.1 und wiegt 2,26 Kilogramm. Die Größe des Gehäuses gibt der Hersteller mit 6,35 x 20,3 x 28 Zentimeter an.

Lacie
Der externe 32x10x40x CDRW-Brenner verfügt über Firewire- und USB 2.0-Schnittstelle (Foto: Lacie)

Kontakt:
Lacie, Tel.: 0211/30121400 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Externer 32-fach Brenner vorgestellt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *