Riester lässt Banner boomen

Banken und Versicherungen dehnten Online-Werbeaktivitäten für neue Rente aus

Die sogenannte „Riester-Rente“, die zu Beginn dieses Jahres eingeführt wurde, hat zu einem Revival der Bannerwerbung geführt. Die Online-Werbeaktivitäten von Banken und Versicherungen haben deutlich zugelegt, ergab eine Studie des Bannertrackingdienstes Lemon Ad.

Der Fokus lag auf den Monaten September und Oktober. Die Studie belegt einen Anstieg des gesamten Online-Werbesegments im Bereich Finanzen und Versicherungen von 217 Kampagnen im Januar auf 382 Kampagnen im Oktober 2001. Allein im September und Oktober nahm die Anzahl der Werbekampagnen um 21 Prozent zu.

„Der wichtigste Auslöser für den Anstieg im Bereich Versicherungen sind ganz eindeutig gezielte Kampagnen zur Riester-Rente“, fasst Geschäftsführer Jörg Dietz die Ergebnisse zusammen. So habe beispielsweise die Postbank in den Monaten September und Oktober Werbung zu „Riester-Rente“ Produkten auf 35 Sites geschaltet. Damit führe das Unternehmen die Statistik an. Auf dem zweiten und dritten Platz folgen die Allianz mit Riester-Kampagnen auf 25 und die Barmenia Versicherungen auf 19 Sites.

Die Werbetreibenden schalteten im untersuchten Zeitraum vor allem auf besucherstarken Portalen: Die ersten zwei Ränge belegen Yahoo Deutschland (Börse Frankfurt: YHO) und T-Online (Börse Frankfurt: TOI) . Auf Platz drei folgt das Finanzportal Onvista.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Riester lässt Banner boomen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *