Getestet: Dell bringt 2,2 GHz-PC

Intel schnellster Prozessor befeuert den Dimension 4400 / Bereits von ZDNet unter die Lupe genommen

Dell (Börse Frankfurt: DLC) hat heute den Verkauf des Dimension 4400-PC mit dem am Montag frei gegebenen neusten Geschwindigkeitswunder von Intel (Börse Frankfurt: INL), den Pentium 4 mit 2,2 GHz, eröffnet. ZDNet hat den Rechner bereits ausführlich unter die Lupe genommen.

Die Probe aufs Exempel ergab, dass der Dimension 4400 mit Northwood-Prozessor hervorragend für Spiele geeignet ist. Das liegt aber eher an der Grafikkarte Nvidia Geforce3 TI 500 als an der CPU. Nichts desto weniger stellt der 2,2-GHz-Chip auch ausgezeichnete Leistung bei Mainstream- und Highend-Applikationen sicher. Trotz allem, so die Tester, liefern derzeit Athlon-XP-Systeme ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wie laufend berichtet hatten am Montag sowohl Intel als auch AMD (Börse Frankfurt: AMD) neue Taktspitzenreiter auf den Markt gebracht. Der Preis für den Athlon XP/2000+ beträgt im 1000er-Paket 339 Dollar, der Pentium 4 mit 2,2 GHz kostet im 1000er-Paket 562 Dollar. Ob die höhere Taktrate und der größere L2-Cache des P4 ausreichen, um sich gegenüber dem Athlon XP/2000+ durchzusetzen, zeigen die 19 Benchmarktests, die ZDNet TechExpert zur Leistungsermittlung der neuen Prozessoren durchgeführt hat.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren von AMD und Intel (Börse Frankfurt: INL) sowie deren Leistung liefert ein ZDNet-Benchmark-Test.

Kontakt:
AMD, Tel.: 089/ 450530 (günstigsten Tarif anzeigen)
Dell, Tel.: 06103/9710 (günstigsten Tarif anzeigen)
Intel, Tel.: 089/9914303 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Getestet: Dell bringt 2,2 GHz-PC

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. Januar 2002 um 19:01 von -AML-

    Teures Schrott !!
    Dell kriecht Intel nur in den Arsch!

    Würde Dell seine PC’s mit AMD Prozessoren bestücken, so könnte Dell sehr viel mehr Umsatz erzielen, denn fast jeder vernünftige User, der viel Wert auf Power und Performance legt, würde sich so ein Super-PC dann zulegen! Jetzt mal ernsthaft: bei über 75% aller Tests, die von verschiedenen Instituten auf der Welt durchgeführt wurden, reicht ein mit ’nur‘ 1466MHz getakteter AMD Athlon XP Prozessor um den völlig überteuerter Intel Pentium4 2GHz Prozessor deutlich zu übertreffen – es kommt nicht auf die Megahertz an sondern um die Technik! Da spare ich doch gerne die 400 Euro Differenz !!!

    Ich bleibe bei AMD :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *