Gericom und Siemens bauen GPRS-Notebook

Kooperation bei der Entwicklung mobiler Produkte für den Home-Bereich

Gericom (Börse Frankfurt: GRO) und Siemens Information and Communication Mobile (IC Mobile) wollen bei der Entwicklung mobiler Produkte für den Home-Bereich zusammenarbeiten. Als erstes Ergebnis der Kooperation wurde ein GPRS-Modul von Siemens (Börse Frankfurt: SIE) in ein Gericom-Notebook integriert.

Das Siemens MC35 GPRS-Modul verfügt über zwei Funktionen. Der Anwender könne damit im GSM-Netz telefonieren, aber auch eine GPRS-Datenverbindung aufbauen. Er sei dann in der Lage mit dem Notebook zu telefonieren und gleichzeitig kabellos im Internet zu surfen. Mit dem GPRS-Modul sei eine GPRS-Verbindung der Klasse acht möglich, dies entspreche etwa der Geschwindigkeit einer ISDN-Verbindung.

Der 39 auf 308 auf 268 Millimeter große und drei Kilogramm schwere tragbare Rechner weist folgende Merkmale auf:

  • Intel Pentium III-Prozessor bis 1,33 GHz
  • Via 694X-T-Chipsatz:
  • bis zu 1024MB SD-RAM
  • Festplatte bis 40 GByte
  • GPRS SIM Card Socket
  • Digital Drive, Combo Drive
  • ATI Radeon M6P 32 MByte
  • DJ Modul -16 Bit Stereo
  • zweimal Typ1/2 oder einmal Typ3 PCMCIA
  • 56k V90 Fax Data-Modem intern
  • 10/100MBit LAN intern
  • IEEE1394 & TV-Out
  • Smart Lithium Ionen Akku
  • Windows

1st Supersonic GPRS (Bild: Gericom)
1st Supersonic GPRS (Bild: Gericom)

Das „1st Supersonic GPRS“-Notebook wird nach Angaben der beiden Unternehmen europaweit über Retailer vertrieben, der Verkauf über Netzbetreiber sei in Planung. Es kostet mit einem PIII mit 1,2 GHz, 512 MByte RAM, 40 GByte-Festplatte 2337 Euro. Für das Jahr 2002 peile man ein Absatzvolumen von etwa 50.000 GPRS-Notebooks an.

Kontakt:
Gericom, Tel.: 0043732/76640 (günstigsten Tarif anzeigen)
Siemens, Tel.: 089/7220 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Gericom und Siemens bauen GPRS-Notebook

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. Juni 2002 um 15:21 von Sinisa Prkic

    Vergebens !!!
    Naja soll sich jeder seine meinung machen aber nach vergeblichen anrufen bei Simens (da die Tel.Nr. angegeben ist) kriege ich immer die Antwort "KENNE ICH NICHT" WISO ??

    mfg

    Crni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *