Digicam im Scheckkartenformat präsentiert

Ultra-Pocket von Smal Camera Technologies ist sechs Millimeter dünn / Kamera soll für 129 Dollar auf dem Markt erscheinen

Smal Camera Technologies hat auf der Consumer Electronic Show 2002 in Las Vegas (8. bis 11. Januar) mit Ultra-Pocket eine Digitalkamera im Scheckkartenformat vorgestellt.

Den Prototypen präsentierte das Unternehmen bereits im vergangenen Jahr auf der CES 2001. Die jetzt serienreife Kamera ist sechs Millimeter dünn und besitzt die Größe einer Kreditkarte. Die Digicam soll auf der acht MByte großen Multimedia-Card rund 40 Bilder in VGA-Qualität (640 x 480 Pixel) speichern können.

Der Entwickler will die Mini-Digicam von anderen Kameraherstellern produzieren lassen. Daher wird es laut Smal auch nicht unter dem eigenen Markennamen auf dem Markt erscheinen.

Der Neuling verfügt über eine Autobrite-Technologie, die dunkle Bereiche besser ausleuchten soll, ohne helle Stellen dabei überzubelichten. Die Aufnahmen sollen sich optimal für den Versand per E-Mail oder das Web eigenen.

Ein USB-Port sorgt laut dem Hersteller für den Anschluss an den PC. Der im Ultra-Pocket verwendete energiesparende CMOS- und Controller

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Digicam im Scheckkartenformat präsentiert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *