Infineon holt sich frisches Kapital

Unternehmen gibt Anleihe über eine Milliarde Euro heraus

Infineon (Börse Frankfurt: IFX) will sich eine Milliarde Euro frisches Kaptial beschaffen. Zu diesem Zweck hat die Siemens-Tochter eine Wandelanleihe mit einer Laufzeit von fünf Jahren begeben. Parallel zu dieser Emission verkauft Siemens (Börse Frankfurt: SIE) über ihre niederländische Tochter 40 Millionen Aktien von Infineon Technologies.

Der Chiphersteller verteidigt die Maßnahme in einer Pflichtveröffentlichung mit den Worten, dass man „vor dem Hintergrund einer soliden Finanzposition“ handle. Die Gesellschaft erwartet nach eigenen Angaben, dass die Netto-Cashposition zum Ende des ersten Quartals 250 Millionen Euro übersteigt. Der Erlös aus der Emission soll zur Finanzierung der langfristigen Strategie von Infineon verwendet werden.

Das Unternehmen hatte vor kurzem angekündigt, seine Speicherpreise deutlich anzuheben. Allerdings verkauft das Münchner Unternehmen die Bausteine auch nach dem neuesten Preisschub noch unter den eigenen Kosten.

Kontakt:
Infineon Technologies, Tel.: 01802/000404 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Infineon holt sich frisches Kapital

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *