Sony stellt tragbaren Mini-Videorekorder vor

GV-D1000 Mini DV Video Walkman VCR kommt im Januar in den USA auf den Markt / Neuling kostet 1300 Dollar

Sony (Börse Frankfurt: SON1) hat auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas (8. bis 11. Januar) mit dem „GV-D1000 Mini DV Video Walkman VCR“ einen tragbaren Videorekorder für Mini DV-Bänder vorgestellt. Den Neuling soll es bereits ab Januar für 1300 Dollar in den USA geben.

Das Gerät verfügt laut dem Japaner über ein vier Zoll Farbdisplay, das eine maximale Auflösung von 123.000 Pixel bietet. Alternativ kann der Anwender das Gerät über den S-VHS- oder Composite-Ausgang an den Fernseher anschließen. Via USB-Interface und dem Memory Stick soll außerdem die Verbindung mit dem PC gewährleistet werden.

Der GV-D1000 ist laut Sony in der Lage, Filme aufzunehmen und wieder abzuspielen. Ein TV-Tuner fehlt jedoch. Dabei kommen aufgrund der kompakten Bauweise jedoch Mini DV-Bänder zum Einsatz. Die Kassetten sind kleiner als normale DV-Bänder. Titel-Informationen sollen sich auf einem in der Mini DV-Kassette sitzenden Chip speichern lassen.

GV-D1000 Mini DV
Videorekorder im Mini-Format (Foto: Sony)

Kontakt:
Sony, Tel.: 01805/252586 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony stellt tragbaren Mini-Videorekorder vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *