Viren-Topliste: Badtrans schlägt die Konkurrenz

Laut Kaspersky war der Wurm 40 mal häufiger anzutreffen als der zweitplatzierte Virus

Der Antivirenexperte Kaspersky hat die Top20 der Viren im Dezember 2001 veröffentlicht. Wenig überraschendes Ergebnis: Badtrans hat es auf Platz eins geschafft. Erstaunlich ist aber der Abstand zur „Konkurrenz“: So wurde der erstplazierte Virus in 87,4 Prozent der Virenfälle gesichtet, auf Platz zwei rangiert „Trojan PSW Gip“ mit nur noch 2,5 Prozent.

Das bedeutet, dass Badtrans fast 40 mal so oft anzutreffen war wie der zweitplatzierte Virus. Den dritten Platz nimmt der Wurm „Hybris“ mit 2,3 Prozent ein, auf den Plätzen vier und fünf folgen Sircam (1,4 Prozent) und Magistr (1,1 Prozent).

Zum Vergleich: Im November belegte Badtrans bei Kaspersky zwar auch schon den ersten Platz, damals aber noch mit einer Häufigkeit von „nur“ 28,4 Prozent (ZDNet berichtete). Sonstige Viren machten im November noch 56,4 Prozent aus.

ZDNet hat in seinem Download-Bereich ein kostenloses Removal-Tool gegen Badtrans von der Firma Bitdefender aus Bukarest für die Betriebssysteme Windows 9x, NT, 2000, ME und XP bereitgestellt.

Kontakt:
Kaspersky, Tel.: 007095/7978700 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Viren-Topliste: Badtrans schlägt die Konkurrenz

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. Januar 2002 um 12:46 von Arnulf

    Zeifelhafte Hitliste
    fördert das Führen einer Hitliste nicht die Entwicklung von neuen Viren? Wenn schon offiziell die schlimmsten Viren "ausgezeichnet" werden, ist das doch ein Anreitz noch schlimmere Viren zu schreiben….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *