Gigabyte stellt Maya-Karte mit ATI-GPU vor

"V-Tuner"-Eingabemaske macht das Übertakten einfach

Der Hersteller von Platinen Gigabyte hat eine neue Grafikkartenserie mit Namen Maya Serial 3D vorgestellt. Sie weist als Merkmale ATI-Chipsets, eine überarbeitete Kühlungseinheit und die Unterstützung von DDR SDRAM auf.

Maya Serial 3D
Die neuste Grafikarte von Megabyte: Maya Serial 3D

Die Karte bietet laut Unternehmensangaben zudem ein spezielles User-Interface: Eine

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Gigabyte stellt Maya-Karte mit ATI-GPU vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 2. Januar 2002 um 19:03 von noname

    *ggg*
    "Die neuste Grafikarte von Megabyte: Maya Serial 3D"…

    Oh Gott, beinhaltet die heutige journalistische Ausbildung nicht so etwas wie elementare Deutschkenntnisse bzw. die Fähigkeit solch peinliche Fehler zu erkennen und zu vermeiden?!

  • Am 3. Januar 2002 um 2:42 von salmonelle

    fehler..
    ebenfalls wird man kaum die taktrate der cpu (central processing unit), sondern der gpu (graphics processing unit) einstellen können. ist doch noch ein kleiner unterschied.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *