Oracle streicht weiter Stellen

800 Mitarbeiter müssen gehen / Kündigungen bereits zum Jahresanfang

Oracle (Börse Frankfurt: ORC) hat angekündigt, weltweit rund zwei Prozent der Belegschaft zu entlassen. Die Kündigungen sollen bereits zu Jahrebeginn ausgesprochen werden. Betroffen sind von der Maßnahme rund 800 Angestellte, so der Datenbankspezialist.

Die Kürzungen werden unter anderem in den Abteilungen Beratung und Vertrieb vorgenommen. Der Gewinn hatte im zweiten Quartal des Geschäftsjahres, das Ende November endete, bei 549 Millionen Dollar betragen. Der Umsatz ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 2,6 auf 2,3 Milliarden Dollar zurück.

Zuletzt hatte ZDNet im Juni eine Spezial Special über die Oracle Openworld in Berlin zusammengestellt.

Kontakt:
Oracle, Tel.: 089/149770 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oracle streicht weiter Stellen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *