Gameboy bekommt Bluetooth

NReach will im kommenden Frühjahr einen Adapter für die Spielekonsole anbieten

Nintendos Gameboy Advance soll mit einem Bluetooth-Adapter aufgepeppt werden. Nach Angaben des Spezialisten NReach sollen User der Spielekonsole damit künftig Multiplayer-Spiele ausführen können, ohne ihre Geräte vorher umständlich zu verkabeln.

Durch den Adapter soll es außerdem möglich sein, mit dem Gameboy ins Internet zu kommen. Voraussetzung dafür ist allerdings ein Bluetooth-fähiger PC.

Der Adapter soll frühestens im zweiten Quartal 2002 auf den Markt kommen. Ein Preis ist bis dato noch nicht bekannt.

Die Spielekonsole war am ersten Verkaufstag in Japan im Frühjar stark gefragt. Zahlreiche Händler in der Hauptstadt Tokio meldeten damals ausverkaufte Regale, vor vielen Geschäften bildeten sich Schlangen von Kaufwilligen. Ein Nintendo-Sprecher sprach von einem „sehr guten Verkaufsstart“.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Gameboy bekommt Bluetooth

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. Dezember 2001 um 1:40 von Nauen, H.J.

    Neue Gameboy-Geräte
    Den Kindern und Eltern soll nur weiteres und mehr Geld aus den Taschen gezogen werden. Beinahe ein dreister Überfall. Sollen die Japaner doch hinter dem neuen Game-Mist herlaufen! Für uns ist das Ende gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *