Schneechaos: Vodafones Webservice versagt

Trotz 180 Killometer Stau und Schneechaos auf den Autobahnen: Passo.de meldet freie Fahrt

Während es auf der Datenautobahn am vergangenen Wochenende keine Störungen gab, kam es auf Deutschlands Schnellstraßen durch Schnee und Eis zu kilomenterlangen Staus und stundenlangen Stillständen. Die Site Landkartenindex.de nahm sich die prekäre Lage zum Anlass, die bekannten Stauseiten im Internet zu testent.

Zwischen halb drei Uhr nachts und vier Uhr morgens wurden die Seiten überprüft. Ergebnis: Der Verkehrsservice Passo von Vodafone hat kläglich versagt. Laut den Testern wurde nur die Hälfte der Staus angezeigt wird. Der Verkehrsservice von MSN soll hingegen zuverlässig gearbeitet haben.

Passo hat zu einer Stunde, als in Nordbayern ein 180 Kilometer langer Stau für Stillstand auf den Straßen sorgte, fast keine Stockung angezeigt. Die A45, A3, A7, der Großraum Frankfurt und Hof sind laut der Polizei und der Karte von MSN jedoch vollständig dicht.

Die 4000 Messsensoren an Autobahnbrückem, die das Passo Verkehrsinformationssystem füttern und die Fahrtgeschwindigkeiten und die Staus sofort automatisch registrieren, reichten laut den Testern offenbar nicht aus, um eine vollständige Verkehrsinformation zu liefern.

Der MSN-Service sammelt hingegen Stauinformationen von den klassischen Informationsquellen, zum Beispiel von der Polizei. MSN arbeitet bei den Staumeldungen mit Teleinfo.de zusammen.

Laut Landkartenindex.de gibt es zwei weitere empfehlenswerte Stauseiten im Web: So offeriere RP-Online zwar keine Karte, aber sehr aktuelle Informationen. Verkehrslage.de schließlich biete bundesweite Stauinformationen, allerdings etwas unübersichtlich.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Schneechaos: Vodafones Webservice versagt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *