Microsoft stopft weiteres XP-Loch

Fremdsteuerung des Rechners war bisher möglich / User sollten 606 KByte große Datei auf jeden Fall einspielen

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat am gestrigen Donnerstag ein Patch (606 KByte) zum Download gestellt, dass ein weiteres Sicherheitsloch beim neuen Betriebssystem Windows XP stopfen soll. Der Konzern empfiehlt auch Anwendern von Windows 98 (SE) und Windows ME die Installation, sollten diese „Universal Plug and Play“ (UPnP) nutzen.

Laut Microsoft war es bisher möglich, dass ein Hacker durch das Sicherheitsloch die Kontrolle über den Rechner übernehmen konnte. Es war also beispielsweise möglich, Dateien und Ordner zu sehen und zu löschen oder eine Denial of Service-Attacke zu starten. Bei Windows XP ist UPnP automatisch aktiviert, sodass jeder User den Patch installieren sollte.

„Das ist eine ernsthafte Gefahr. User sollten den Patch sofort installieren“, kommentierte Microsoft-Manager Scott Culp das Loch. Durch UPnP können Peripheriegeräte wie Drucker und Scanner über das Internet erkannt und angesteuert werden. Usprünglich war der Dienst von Microsoft dafür geplant worden, dass Endkunden die Installation erleichtert wird und User eine Videokonferenz oder Spiele gemeinsam nutzen können.

Entdeckt wurde das Loch von der Sicherheitsfirma Eye Digital Security. Diese bezeichnet es als die gefährlichste Lücke in einem Windows-Betriebssystem überhaupt. Auf der anderen Seite lobte die Firma den Software-Hersteller Microsoft für die „schnelle Bereitstellung des Patches“.

Das ZDNet Windows XP Resource Center bietet News, Tests, Screenshots und Leserforen zum neuen OS.

Kontakt:
Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Microsoft stopft weiteres XP-Loch

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. Dezember 2001 um 11:38 von Harald

    Windows XP
    Eigentlich mal etwas besseres von Microsoft, trotz der noch Lücken und fehlenden Treiberunterstützung. ( Hightpoint Controller Hpt366 läuft zwar mit Win2000 Treiber aber macht immer wieder Probleme)

  • Am 21. Dezember 2001 um 19:55 von Robert

    link für dt. version
    hier ist übrigens der link für die deutsche version, die engl. will sich nicht installieren lassen :P

    http://www.microsoft.com/downloads/release.asp?ReleaseID=34952&area=search&ordinal=37

  • Am 4. Januar 2002 um 18:33 von Aufkärer

    Wer nicht lernt muss leiden
    Wer immer noch auf Microsofts Viren und Bugschleudern namens Windows reinfällt ist selber dran Schuld.

    Die einzigsten die sich über Windows seine Macken freuen sind die Zeitschriftenverlage und sonstige Supporter.

    Gebt XP am besten wieder beim Händler zurück, immerhin erfüllt es nicht die Eigenschaften die vollmundig versprochen wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *