Micron wird DRAM-Weltmeister

Übernahme von Toshibas Produktionswerken macht den Konzern zum Branchenriesen - noch vor Samsung

Micron Technology wird der neue Weltmarktführer bei DRAMs. Wie berichtet kauft das Unternehmen Toshibas Dominion Semiconductor. Die in Manassaus, Virginia, beheimatete Firma ist der sechstgrößte DRAM-Produzent und bis jetzt exklusiv für Toshiba tätig.

Sollte das US-Kartellamt dem Deal zustimmen, würde Micron nach Angaben der Marktforscher von Semico Research noch vor Samsung sowohl in Bezug auf den Umsatz als auch auf die Zahl der verkauften Bausteine zur Nummer eins auf dem Weltmarkt. „Wenn sie erst mal raus aus der Rezession sind, ist ihre Position bestens“, befand auch der Dataquest-Analyst Andrew Norwood.

Zusätzlich erhält das Unternehmen nun Zugriff auf Rambus-Lizenzen – aktuell läuft noch immer ein Strafverfahren gegen Micron. Im Sommer hatte ein Gericht in Monza, Italien, Micron vom Vorwurf der Patentverletzung zum Teil frei gesprochen (ZDNet berichtete).

Kontakt:
Micron Semiconductor, Tel.: 089/9048720 (günstigsten Tarif anzeigen)
Toshiba Infoline Deutschland, Tel.: 01805/224240 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Micron wird DRAM-Weltmeister

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *