Marken dominieren das Online-Geschäft

Vor allem etablierte Unternehmen profitieren /Experten erwarten für Europa eine Umsatzsteigerung beim Weihnachtsshopping im Netz um 60 Prozent

Mehr als jeder zweite Online-Shopper setzt beim Weihnachtseinkauf im Web auf bekannte Marken. Dies ergab eine Internet-Trendumfrage der Unternehmensberatung Mummert und Partner unter 1180 Online-Käufern.

Dabei profitieren vor allem die etablierten Unternehmen: Sie gewinnen in der Weihnachtszeit durch den Vertriebskanal Internet neue Kunden. Experten erwarten für Europa eine Steigerung der Umsätze beim Weihnachtsshopping im Netz um 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Insbesondere für etablierte Unternehmen, die das Internet als einen zusätzlichen Vertriebskanal begreifen, sind die Aussichten gut: 53 Prozent der Online-Shopper setzen bei ihren Weihnachtseinkäufen auf Bekanntes. Zwei Drittel der Befragten bevorzugen zudem übersichtliche Internet-Auftritte.

Eine auf die Kundenwünsche ausgerichtete Online-Präsenz hilft bei der Neukundengewinnung. Besonders gute Chancen auf regen Zulauf haben auch personalisierte Angebote. Um in ihren Genuss zu kommen, zögert die Mehrzahl der Online-Shopper nicht, Daten preiszugeben.

Unternehmen mit großem Kundenstamm, die aus einer soliden Position heraus handeln, haben im Endjahresgeschäft die besten Chancen: An erster Stelle stehen dabei Versandriesen wie Amazon (Börse Frankfurt: AMZ), der Otto-Versand und Karstadt-Quelle. Amazon beispielsweise will nach eigenen Angaben bis zu 40 Prozent des Jahresumsatzes im letzten Quartal erwirtschaften (ZDNet berichtete).

Kontakt:
Mummer und Partner, Tel.: 040/227037160 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Marken dominieren das Online-Geschäft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *