Weihnachtsbotschaft der Königin per SMS

Weihnachtswünsche sollen per Kurzmitteilung verschickt werden / Start wahrscheinlich erst im kommenden Jahr

Die britische Queen hat beschlossen, ihren Bediensteten in Zukunft Weihnachts- und Neujahrswünsche als SMS-Nachricht per Handy zukommen lassen. Auch die traditionelle, über Fernsehsender, Rundfunkanstalten und Internet veröffentlichte Weihnachtsansprache könnte den Millionen Nutzern mobiler Telefone in schriftlicher Form zugestellt werden, teilte ein Sprecher des Buckingham-Palastes am Donnerstag in London mit.

Allerdings sei es unwahrscheinlich, dass das Vorhaben bereits in diesem Jahr umgesetzt werde. Als Kurznachricht könnte die Weihnachtsbotschaft der Königin eine „große britische Tradition modernisieren“, meinte der Generaldirektor der Internet-Firma Genie, Laurence Alexander, der die Idee anregte.

In Großbritannien ist das Verschicken von Kurznachrichten per Mobiltelefon sehr beliebt. Jeden Monat werden dort mehr als eine Million SMS-Nachrichten verschickt.

ZDNet bietet in einem News-Report die neusten Nachrichten zum Thema sowie Hinweise auf Gratisanbieter rund um den Globus.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Weihnachtsbotschaft der Königin per SMS

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. Dezember 2001 um 13:32 von Trashman

    SMS sehrt beliebt?
    "In Großbritannien ist das Verschicken von Kurznachrichten per Mobiltelefon sehr beliebt. Jeden Monat werden dort mehr als eine Million SMS-Nachrichten verschickt."

    Zum Vergleich: In Deutschland werden 40 Millionen SMS pro Tag verschickt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *