Asus präsentiert Dual-CPU-Motherboard für Athlon MP

A7M266-D kann sowohl mit zwei als auch mit einem Prozessor betrieben werden / Platine ist im ATX-Formfaktor

Gestern hat AMD (Börse Frankfurt: AMD) erst den neuen Dual-Athlon-Chipsatz 760 MX vorgestellt, heute ist das erste Dual-CPU-Board da: Asus hat heute den Verkaufsstart des A7M266-D Sockel A Mainboards für den Dual-Betrieb von AMD MP-Prozessoren bekannt gegeben. Die Platine wird bereits ausgeliefert. Zu dem Preis machte Asus jedoch keine Angaben.

Das A7M266-D ist mit dem neuen AMD-760 MPX Chipsatz ausgestattet und unterstützt neben zwei Athlon MP Prozessoren flexible DDR (Double Data Rate)-Speicherkonfigurationen sowie 64-Bit PCI-Slots. Die Platine ist im ATX-Formfaktor und soll in Hochleistungs-PCs, Workstations und Einstiegsserver zum Einsatz kommen.

Besonders für Anwendungsprogramme im Multimediabereich oder bei Servern mache der Einsatz von zwei CPUs Sinn. Das A7M266-D unterstützt laut dem Hersteller aber auch einzelne Sockel A Prozessoren wie Athlon XP, Athlon und Duron.

Das Board unterstützt bis zu vier GByte (vier DIMMs) Registered oder zwei GByte (zwei DIMMs) unbuffered PC2100, PC 1600 ECC, non-ECC DDR-DIMM Arbeitsspeichermodule. Die Platine ist zudem mit zwei abwärts kompatiblen 64 Bit PCI-Slots ausgestattet, die bis zu vier Mal mehr Bandbreite als konventionelle 32-Bit PCI Slots bieten sollen.

Das A7M266-D ist mit Eigenschaften wie der CPU Overheating Protection (eine Hardware-Sicherheitsschaltung) ausgestattet, die das System automatisch runterfahren soll, sofern die Temperatur zu hoch wird. Damit könne der Prozessor nicht mehr überhitzen und zerstört werden. Zudem wird eine Warn-Diode eingesetzt, die die Nutzer davor schützt, inkompatible AGP Karten einzusetzen.

Weitere Features im Überblick:

  • Unterstützt zwei Sockel A AMD Athlon MP Prozessoren, unterstützt einzelne Sockel A AMD Athlon XP/ Athlon / Duron Prozessoren
  • 200/266MHz Front-Side-Bus (FSB)
  • AMD-760 MPX Chipsatz: AMD 762 Northbridge, AMD 768 Southbridge
  • Unterstützt bis zu vier GByte registered oder zwei GByte unbuffered PC2100 / PC1600 ECC / non-ECC DDR DIMM
  • zwei Ultra-DMA 33/66/100-Interfaces
  • AGP Pro Slot mit AGP4X-Support
  • zwei PCI 66/33-MHz 64/32 Bit-Slots, drei PCI 33-MHz 32 Bit-Slots
  • C-Media CMI8738 Sechs Channel Audio-Controller
  • WFM 2.0, DMI 2.0, WOL, WOR, Chassis Intrusion, SM Bus
  • ASUS PC Probe System Health Monitoring Software
  • Der ZDNet TechExpert hat den Athlon MP genau unter die Lupe genommen. Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren von AMD und Intel (Börse Frankfurt: INL) sowie deren Leistung liefert ein ZDNet-Benchmark-Test.

    Kontakt:
    Asus Hotline, Tel.: 02102/95990 (günstigsten Tarif anzeigen)
    AMD, Tel.: 089/ 450530 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus präsentiert Dual-CPU-Motherboard für Athlon MP

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *