Polizei offeriert „Blütentrainer“ im Netz

User sollen den Umgang mit den neuen Euro-Banknoten lernen und Falschgeld besser erkennen können

Die Polizei hat kurz vor der Währungsumstellung auf den Euro im Internet wichtige Sicherheitstipps veröffentlicht. Mit denen soll es der Bevölkerung leichter gemacht werden, Falschgeld zu erkennen. Seit dem 1. September sind die Sicherheitsmerkmale der Euro-Banknoten bekannt.

Es wird damit gerechnet, dass Kriminelle die Zeit der Euro-Einführung für Straftaten nutzen werden. So könnten Geldfälscher beispielsweise noch schnell ihre alten Bestände an Mark-„Blüten“ loswerden wollen oder Euro-Falschgeld in Umlauf bringen, so die Polizei.

Zu diesem Zweck bietet die Polizei im Internet einen sogenannten „Blütentrainer“ an. Mit dem Tool soll der Nutzer auf spielerische Art mit Euro-Banknoten sowie den alten Mark-Scheinen vertraut gemacht werden.

Durch das Game soll von Spielrunde zu Spielrunde nicht nur das Punktekonto anwachsen, sondern auch die Fähigkeit, Falschgeld zu erkennen. Ebenfalls in interaktiver Form dargestellt sind im Internet die Sicherheitsmerkmale der neuen Euro-Banknoten und der alten Mark-Scheine. Mausklick für Mausklick gewinne der Bürger so ein Plus an Sicherheit im Umgang mit den Banknoten, meinte die Polizei.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Polizei offeriert „Blütentrainer“ im Netz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *