Real Networks will MPEG-4 unterstützen

Neuer Standard soll einige interaktive Verbesserungen gegenüber dem derzeitigen Format bringen / Senden von digitalen Inhalten sei einfacher

Real Networks (Börse Frankfurt: RNW) will zukünftig den Kompressionsstandard MPEG-4 unterstützen. Wie das Unternehmen meldete, soll der Standard in den neuen Player-Versionen von iQ und Realone eingesetzt werden. Zwischenzeitlich werde der Partner Envivio passende Plug-ins anbieten, um eine Kompatibilität mit den jetzigen Versionen zu gewährleisten.

Real Networks engagiert sich zudem nach eigenen Angaben noch mehr für Wireless Streaming. So ist Real Partner des Third Generation Partnership Project (3GPP) geworden. Die Gruppe will die technischen Spezifikationen für die dritte Generation (3G) von mobilen Systemen festlegen.

Die Befürworter des Standards sind der Meinung, dass MPEG-4 einige interaktive Verbesserungen gegenüber dem derzeitigen Format bringt. Außerdem vereinfache MPEG-4 das Senden von digitalen Audio- und Video-Daten über das Internet.

Kontakt:
Real Networks, Tel.: 0044171/6294020 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Real Networks will MPEG-4 unterstützen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *