Microsoft bietet Patch für Exchange 5.5

Sicherheitsloch erlaubt Zugriff auf Postfächer der Anwender

Ein Sicherheitsloch im Outlook-Modul von Exchange 5.5 erlaubt Angreifern den Zugriff auf Postfächer von Anwendern. Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat einen Patch bereit gestellt.

Bei dem neuen Problem handele es sich um ein ähnliches wie im Juni dieses Jahres: Damals hatte ebenfalls ein Sicherheitsloch im Outlook Web Access-Modul – allerdings des Exchange 2000 Server – einen Bug, der Unbefugten Zugriff auf die Mails von Anwendern erlaubte.

Damals kam es bei der Veröffentlichung eines entsprechenden Patches zu peinlichen Folgefehler: Das Update erzeugte Probleme beim Mail-Betrieb. „Wir konnten keine Mails mehr verschicken noch empfangen. Momentan benutze ich einen Web-basierten E-Mail-Dienst, um diese Nachricht zu schicken, da unser Server total ausgefallen ist“, schrieb der IS-Manager von Zonafinanciera.com, Trey Carr. Microsoft musste den Patch durch einen weiteren Patch ersetzen, insgesamt waren also drei Updates nötig.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft bietet Patch für Exchange 5.5

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *