Viele Tarife verwirren Quam-Nutzer

ZDNet präsentiert alle Konditionen / Einheitlicher Preis in alle Handy-Netze

Wie kann sich der fünfte Mobilfunkanbieter in Deutschland von der Konkurrenz abheben? Quam-Chef Ernst Folgmann versprach auf der Systems „einfache Tarife und besseren Service“. Einfach sind die Tarife aber nur in dem Punkt, dass Quam bei Anrufen in eines der anderen Mobilfunknetze einen einheitlichen Preis verlangt. In der laufenden Quam-Serie stellt ZDNet diesmal alle Quam-Tarife vor und nennt Vor- und Nachteile.

Insgesamt sieben verschiedene Tarife, die auch noch alle sehr ähnliche Namen tragen, sorgen für Verwirrung. Damit nicht genug: Bei jedem Tarif kann der Kunde noch einmal zwischen drei Tarifoptionen entscheiden. Bei Quam now, Quam 1star, Quam 2star und Quam star extra stehen folgende Möglichkeiten zur Auswahl: „My Move“ bietet besonders günstige Gespräche in Mobilfunknetze, „My line“ günstige Tarife ins Festnetz und „my time“ ist in der Nebenzeit günstiger.

ZDNet hat in einem ausführlichen Artikel den Tarifdschungel des Neueinsteigers in den deutschen Mobilfunkmarkt gelichtet.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Viele Tarife verwirren Quam-Nutzer

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *