Highspeed-Internet schlägt UMTS

Fach- und Führungskräfte der Telekommunikationsbranche favorisieren DSL

DSL (Digital Subscriber Line) ist die bedeutendste Übertragungstechnologie in diesem und nächsten Jahr. Das ist das Fazit der TELCO Trend-Studie der Unternehmensberatung Mummert und Partner.

Durch die Bank stuften die 146 befragten Fach- und Führungskräfte der Telekommunikationsbranche den High-Speed-Internet-Zugang als „wichtig“ ein. 36 Prozent zählen DSL zu den größten unternehmerischen Herausforderungen in 2002.

DSL erlaubt die Bereitstellung von Breitbanddiensten auf herkömmlichen Kupferdoppeladern. Diese Kabel sind fast überall vorhanden, so dass die meisten Haushalte ohne große Investitionen mit einem breitbandigen Zugang ausgestattet werden können.

Schlusslicht ist laut der nicht repräsentativen Umfrage die Powerline-Technologie. So trauen die Befragten der Datenübertragungstechnik aus der Steckdose den großen Durchbruch in der nächsten Zeit nicht zu.

Das Ranking der Top Ten-Telekommunikationstechnologien in der Übersicht (1,0 = sehr wichtig, 6,0 = völlig unbedeutend):

  1. DSL (2,0)
  2. GSM (2,5)
  3. GPRS (2,7)
  4. Bluetooth (2,9)
  5. Kabelnetz (3,0)
  6. Voice over IP (3,4)
  7. UMTS (3,4)
  8. WAP (3,9)
  9. WLL (4,1)
  10. Powerline (4,2)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Highspeed-Internet schlägt UMTS

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. Dezember 2001 um 14:50 von Klayer

    Wireless Lan auf vorletztem Platz??
    Wireless Lan im Ranking als vorletztes Übertragungsmedium.

    Ich frage mich, was da für Fachleute gefragt werden. Wireless Lan wird in wenigen Monaten so omnipresent wie Dect heutzutage werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *