Schutz vor dem neuen Superwurm

ZDNet bietet kostenloses Removal-Tool für Badtrans.B

Badtrans.B treibt es derzeit wild wie kaum ein anderer Internet-Wurm zuvor, die Virenexperten sprechen von einer der stärksten Epidemien seit Jahren. ZDNet hat in seinem Download-Bereich ein kostenloses Removal-Tool der Firma Bitdefender aus Bukarest für die Betriebssysteme Windows 9x, NT, 2000, ME und XP bereitgestellt.

Virenexperten haben Anfang der Woche vor dem 29.020 Bytes großen Wurm gewarnt (ZDNet berichtete umgehend). Allerdings sei das Risiko eher niedrig angesiedelt, der Eindringling ist zunächst nicht schädlich. Bei Befall bestehe jedoch die Gefahr, dass er ein Key-Log Programm ausführt und Passwörter ausspäht.

Der speicherresidente Wurm sei eine Variante des Badtrans.A, vor dem ZDNet erstmals im April dieses Jahres gewarnt hatte. Der Abkömmling verbreite sich via MAPI32. Er komme in einer E-Mail als Attachment mit einer zufällig erstellten doppelten Extension. Der Empfänger müsse den Anhang nicht unbedingt aktiv öffnen, um den gefährlichen Schadteil zu aktivieren. Dazu nutze Badtrans.B ein bekanntes Sicherheitsloch in IE-basierten E-Mail-Applikationen wie MS Outlook oder MS Outlook Express.

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Schutz vor dem neuen Superwurm

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. Dezember 2001 um 17:25 von Frank

    "Risiko gering"?!
    Von wegen: "das Risiko ist nur gering"! Hatte im Laufe der Woche fast ein Dutzend Badtrans-Mails im Kasten. Der Wurm befällt gnadenlos alle IE/OE-Versionen, die Anhänge ungefragt ausführen (so etwa IE 5.00, IE 5.01 SP1, IE 5.5 SP1). So wird der Anhang ausgeführt, sobald die Mail auch nur angezeigt wird. Das ist das Gemeinste, was ich an Virus bislang erlebt habe!

  • Am 3. Dezember 2001 um 10:25 von Sigfried

    Kastastrophe!
    Ich betreue einen Newsletter mit rund 5000 Lesern – seit ich den letzten verschickt habe, erhalte ich rund 20 verseuchte E-Mails jeden Tag!!!

    Gibt es eigentlich ein Tool, dass die E-Mails vor dem eigentlichen Download einfach löscht?

  • Am 3. Dezember 2001 um 11:52 von Arnulf

    Es gibt Alternativen !
    Auch ich hatte letzte Woche Bekanntschaft mit diesem Wurm gemacht. Gott-sei-Dank ist er nicht ausgeführt worden dank Virus-Scanner. Allerdings hat es eine Weile gedauert, bis ich die entsprechende Mail aus dem Eingangsordner entfernen konnte….

    Solange Microsoft mehr Wert auf Gimmiks als auf Sicherheit legt, werden deren Programme immer eine Gefahr sein. Daher schaue ich mich jetzt nach Alternativen um. Und die gibt es auch. Sogar kostenlos (siehe neuste Version von Pegasus Mail).

  • Am 3. Dezember 2001 um 13:47 von Oliver

    Superwurm??? Daufänger!!!
    Superwurm… das ich nicht lache.

    Wohl eher DAU-Fänger!

    (Wer immernoch Outlook ohne Virenscanner verwendet ist SELBER SCHULD)

  • Am 4. Dezember 2001 um 18:30 von Paul Lenz

    Schlaumeier!!!
    Wie sollen Virenscanner schützen? Virenscanner können einen Virus erst dann entdecken, wenn dieser bereits bekannt ist. Wenn der Virus schneller bei Dir ankommt als bei den Programmierern der Virenscanner, dann erwischt es Dich eben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *