RUB startet „Survey2001“

Internet-Umfrage vor allem zum Thema Umweltschutz / Keine kommerziellen Interessen

Die Ruhr-Universität Bochum hilft derzeit bei der Internet-Umfrage „Survey2001“ aus. Es sollen die Gewohnheiten und Ansichten von Internet-Nutzern, etwa ihre Einstellung zum Umweltschutz, ausgeleuchtet werden. Die Clemson University, USA, hat die Umfrage initiiert und führt sie durch, Wissenschaftler aus Bochum und Berlin haben die Fragen ins Deutsche übersetzt und werden sich an der Auswertung der Antworten beteiligen.

Projektleiter ist Soziologie-Professor Jim Witte von der Clemson University. Die US-amerikanische Forschungsgemeinschaft National Science Foundation (NSF) und die National Geographic Society (NGS) fördern die Umfrage. Die NGS ist eine Non-Profit-Organisation, die sich intensiv mit dem Umweltschutz beschäftigt. Daher gibt es im Survesy auch einen umfangreichen Teil mit Fragen zum Umweltschutz. Hinter dem Projekt stehen keine kommerziellen Interessen.

Im vergangenen Jahr haben 80.000 Internet-Nutzer am Survey teilgenommen – fast alle aus den USA. Jetzt wurde der Fragenkatalog in drei Sprachen übersetzt – Deutsch, Italienisch und Spanisch. Professor Witte erwartet, dass mehr als 100.000 Menschen weltweit mitmachen werden, obwohl die Fragen stark auf die USA bezogen seien.

Kontakt:
Jörg-Peter Schräpler, Lehrstuhl für Sozialwissenschaftliche Methodenlehre und Statistik, RUB, Tel.: 0234/3223213 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu RUB startet „Survey2001“

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. Dezember 2002 um 16:04 von sdklgdnf

    test
    ksdfjbfksdbf

  • Am 16. Dezember 2002 um 16:04 von asdfsd

    asdvfsd
    asdfasdaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *