Viewsonic präsentiert 19-Zoll LCD

VG191 soll über analogen und digitalen Eingang gespeist werden können / Gerät kostet in beigem Gehäuse 4049 Mark

Mit dem VG191 hat der US-Displayhersteller Viewsonic nach eigenen Angaben sein erstes 19 Zoll LC-Display vorgestellt. Das für professionelle Anwender konzipierte Gerät will der Hersteller in beige und ab der CeBit 2002 auch in dunkelgrau anbieten. Das beige TFT gibt es ab sofort für 2070,22 Euro (4049 Mark) im Handel.

Der Flachbildschirm soll über eine größere Darstellungsfläche als ein herkömmlicher 19-Zoll CRT-Monitor verfügen. Die maximale Auflösung des TFTs beträgt 1280 x 1024 Pixel. Das Kontrastverhältnis gibt der Hersteller mit 500:1 und den Helligkeitswert mit 250 cd pro Quadratmeter an. Den Blickwinkel des VG191 beziffert Viewsonic mit 170 Grad. Damit bietet das Gerät einen um zehn Grad erweiterten Blickwinkel als vergleichbare TFTs.

Mit einer Reaktionszeit von 25 Millisekunden sollen selbst schnell bewegte Bilder ohne störende Nachzieheffekte angezeigt werden. Das LCD lässt sich laut dem Hersteller sowohl im Quer- wie auch im Hochformat betreiben. Der neun Kilogramm schwere VG191 verbraucht rund 60 Watt und verfügt über einen herkömmlichen analogen 15-Pin D-Sub- sowie 24-Pin DVI D-Anschluss für digitale Signale.

Der Hersteller gewährt dem Käufer für das Modell eine dreijährige Garantie inklusive kostenlosem 24 Stunden Vor Ort Austausch-Service. Die Support-Hotline soll der Kunde zudem kostenfrei nutzen können.

VG191

Das VG191 soll über größere Darstellungsfläche als ein herkömmlicher 19 Zoll CRT-Monitor verfügen (Foto: Viewsonic)

Kontakt:
Viewsonic, Tel.: 02154/91880 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Viewsonic präsentiert 19-Zoll LCD

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *