Babylon bald nicht mehr kostenlos

Anbieter von Online-Übersetzungssoftware nun auch mit deutscher Filiale

Der Online-Übersetzungsservice Babylon wird seinen Dienst künftig nicht mehr kostenlos anbieten. Das kündigte der Chef der Firma, Alex Azulay, in einem Mail an seine Kunden an. „Die Realität der Internet-Wirtschaft zwingt uns dazu, auf einen Bezahlservice umzusteigen.“

Babylon ist eine Software für „ein Klick“-Übersetzung von Texten innerhalb von Windows-Applikationen. Wenn Babylon aktiv ist, wird umgehend die Übersetzung in verschiedenen Sprachen angezeigt. Die Nutzung des aktuellen Babylon-Pro kostet nun für ein Jahr 19,95 Euro, für einen dauerhaften Einsatz 49,95 Euro. Die Zwei-Jahres-Nutzung schlägt mit 31,95 Euro zu Buche. Die kostenlose Testversion wird künftig nur mehr 30 Tage seinen Dienst verrichten, danach soll sie nur mehr „bedingt“ einsatzbereit sein.

Im Oktober hat das Unternehmen eine deutsche Niederlassung, die Babylon GmbH, in Ismaning bei München eröffnet. Babylon gibt seinen Kundenkreis mit mehr als 13 Millionen registrierten Nutzer an. Im vergangenen Monat seien 140 Millionen Anfragen über den Babylon-Server abgesetzt worden.

Kontakt:
Babylon, Tel.: 089/96273190 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Babylon bald nicht mehr kostenlos

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. November 2001 um 19:40 von Dum Hans

    Kaufen
    Habe versucht Ihr Programm zu kaufen .

    Keine Rückmeldung

  • Am 13. Dezember 2003 um 11:22 von Gunnar

    Babylon Pro
    Das Programm ist ja nicht schlecht, aber der Preis und die Folgekosten sind ja unverschämt !!!

    mfg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *