Victorvox senkt DSL-Tarif

Schneller Zugang ab sofort für 113,44 Mark zu haben / Drei Monate gratis surfen bei Abschluss eines Zweijahresvertrages

Victorvox senkt ab sofort die Preise seines DSL-Tarifs auf 58 Euro (113,44 Mark) pro Monat. Die einmalige Anschlussgebühr kostet künftig ebenfalls 58 Euro. Neukunden, die sich für einen zweijährigen Vertrag entscheiden, können die ersten drei Monate kostenlos surfen.

Das Unternehmen bietet den Highspeed-Zugang mit zwölf oder 24 Monaten Laufzeit an. Wer auf die Gebührenbefreiung in den ersten drei Monaten verzichtet, erhält als alternativen Bonus noch vor Weihnachten einen Mobilfunkvertrag ohne Grundgebühr mit subventioniertem Handy angeboten. Nähere Angaben zu dem Tarif macht der Anbieter jedoch nicht.

DSL ist bei Victorvox schneller als bei der Telekom: Der maximale Downstream beträgt 1024 KBit/s (T-DSL: 768 KBit/s), der Upstream 256 KBit/s (T-DSL 256 KBit/s). Ähnlich hohe Durchsatzraten bietet derzeit unter anderem QSC.

Als Wartezeit gibt Victorvox „in der Regel vier bis maximal acht Wochen nach Auftragseingang“ an. Eine Verfügbarkeitsprüfung für das bundesweit in 44 Städten gültige DSL-Angebot findet sich auf der Web-Site des Unternehmens.

Kontakt:
Victorvox, Tel.: 01805/330530 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Victorvox senkt DSL-Tarif

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *