Nokia und Lycos Europe kooperieren

Allianz bei Multimedia Messaging-Diensten / Anwender sollen Mitteilungen selbst zusammenstellen können

Der finnische Handy-Hersteller Nokia (Börse Frankfurt: NOA3) und Lycos Europe (Börse Frankfurt: LCY) haben ihre Zusammenarbeit im Bereich Multimedia Messaging Services (MMS) angekündigt.

Lycos Europe hat erst kürzlich seinen Mobile Channel eingeführt, der die Communities mit mobiler Technik verbindet. Der neue Mobile Channel basiert momentan auf dem SMS-Dienst von Lycos. Lycos Mobil soll durch die MMS-Funktion sowie Multimedia-Inhalte erweitert werden. Dem Anwender werden dann Funktionen wie das Zusammenstellen von Multimedia-Mitteilungen aus vorgefertigten Inhalten oder das Selbstentwerfen von Bildern möglich sein, so Lycos.

Der Ansatz von Nokia basiert auf folgenden Entwicklungsstufen: Textmitteilungen (nur Text), Bildmitteilungen (Text und Grafik) und MMS (erster Schritt: Bilder, Fotos, Grafiken, Sprach- oder Audiodateien und Text, später auch Videoclips). MMS ist derzeit der vielseitigste Messaging-Dienst. Der Multimedia Messaging Service ist ein offener Standard, der vom 3GPP- und vom WAP-Forum unterstützt wird und herstellerunabhängig ist.

Kontakt:
Nokia, Tel.: 01805/234242 (günstigsten Tarif anzeigen)
Lycos, Tel.: 05241/800 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia und Lycos Europe kooperieren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *