Kostenlose Software für Streaming-Präsentationen

Mircosoft Producer 2002 soll bei multimedialen Web-Shows helfen / Programm ab Dezember in deutsch verfügbar

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat mit Microsoft Producer für Powerpoint 2002 eine kostenlose Software auf seiner Site bereitgestellt, die das Erstellen von Streaming-Media-Präsentionen für das Web erleichtern soll. Bisher konnten die Folien nur in Form von statischen Bildern im „.jpeg“-Format auf das Web übertragen werden.

Derzeit steht für Office XP-Anwender das Programm in englischer Sprach zum Download zur Verfügung. Im Dezember soll es eine deutsche Fassung geben.

Das Programm konvertiert die Powerpoint-Folien automatisch in HTML. Diese Daten sollen dann mit aufgenommenen Audio- und Video-Sequenzen synchronisiert werden. Der Autor der Präsentation kann mit einem Mikrofon zudem noch Kommentare zu den einzelnen Folien aufnehmen.

Die lebendige Präsentation soll mit einem Web-Browser und Windows Media Player wiedergegeben werden können. Virtuelle Software-Assistenten helfen laut dem Hersteller auch dem Laien die Präsentationen online zu stellen.

Mit dem Software-Tool soll der Anwender zudem ein Index einrichten können. Dann kann der Surfer zu den Segmenten der Präsentation springen, die sie am meisten interessieren.

Microsoft hatte erst Ende Oktober sein neues Betriebssystem gestartet. Das ZDNet Windows XP Resource Center bietet News, Tests, Screenshots und Leserforen zum neuen OS.

Kontakt:
Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Kostenlose Software für Streaming-Präsentationen

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. November 2001 um 10:12 von Frank

    Powerpoint Adons kostenlos
    Ist schon klasse wie die MS-Softies

    alle zu einem UPDATE "locken".

    Kostenlose Adons nur für neue Versionen.

    das ist echter Service

    Leider merken viele nicht das dies im

    hohen Preis der Officepakete doch schon mit bezahlt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *