Nasdaq nun auch in Berlin

Nasdaq Europe und die Berliner Börse geben Partnerschaft bekannt

Nasdaq Europe und die Berliner Börse haben heute eine Partnerschaft bekannt gegeben. Das Abkommen sieht einen gegenseitigen Aktientausch „in Höhe einer signifikanten Minderheitsbeteiligung“ vor, so die Berliner Broker.

„Anleger können die Vorzüge des Market Maker-Modells der Nasdaq nutzen, ohne dafür den Börsenplatz wechseln zu müssen: Sie erhalten in Berlin den besten Preis der beiden Börsen. Durch die Allianz mit dem Partner Nasdaq Europe haben private wie institutionelle Anleger, Emittenten und Marktteilnehmer künftig die Möglichkeit, von den Vorteilen beider Märkte zu profitieren. Berlin ist nun der erste deutsche Wertpapiermarkt mit internationaler Börsenbeteiligung. Der Weg zu einer schrittweise stärkeren Integration der beiden Börsen ist geebnet“, erklärte der Vorstand der Berliner Börse, Jörg Walter.

Der Zugang zu wesentlichem Orderflow deutscher Investoren ist für ausländische Börsen traditionell schwierig, erklärten die Berliner. Deutsche Anleger würden dazu neigen, den Handel auch internationaler Werte über deutsche Börsenplätze abzuwickeln. Dies liege zum Teil an der Anlegerkultur, aber auch an Transaktionskosten und rechtlichen Rahmenbedingungen.

Kontakt:
Berliner Wertpapierbörse, Tel.: 030/3110910 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nasdaq nun auch in Berlin

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *