United Internet weiter mit Verlust

Adlink wird strategischer Partner von Doubleclick / GMX soll hundertprozentige Tochter der Holding werden

Die größte deutsche Internet-Holding United Internet (Börse Frankfurt: EIE) ordnet ihre Verlustbringer neu. „Für die Tochtergesellschaft Adlink Internet Media konnte mit Dobulecklick ein strategischer Partner gefunden werden“, lässt das Unternehmen in einer Pflichtmitteilung verlauten. Adlink werde das europäische Geschäft von Doubleclick (Börse Frankfurt: DCK) für 30,5 Millionen Euro übernehmen. In einem komplizierteren Deal erhält Doublecklick die Möglichkeit, weitere Anteile von Adlink zu vereinnahmen.

An den nach eigenen Angaben „profitablen Kerngesellschaften“ 1&1 Internet, Twenty4help und GMX übernimmt die Holding gegen Ausgabe von 5,2 Millionen neuen United-Internet-Aktien 100 Prozent der Anteilsscheine dieser Unternehmen.

Rückwirkend zum 1. Januar sollen zwischen United Internet, 1&1 Internet und Twenty4help Gewinnabführungs-Verträge abgeschlossen werden. Im dritten Quartal hat United Internet einen Umsatz von 51 Millionen Euro (Vorjahr: 47,4 Millionen Euro) und einen Verlust von 25,8 Millionen Euro (Vorjahr: minus 10,9 Millionen Euro) verbucht. Dieser resultiere „im wesentlichen aus einmaligen Sonderabschreibungen in Höhe von 21,2 Millionen Euro“, begründet die Firma ihre roten Zahlen. Hier wurden mit Ausnahme der börsennotierten Jobpilot die defizitären Minderheitsbeteiligungen auf Null abgewertet.

Die Tochter Gatrixx hatte erst vor wenigen Wochen einen Insolvenzantrag gestellt (ZDNet berichtete). Das Gericht hatte den Rechtsanwalt Wolfgang Schroder zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Der Geschäftsbetrieb soll jedoch in vollem Umfang aufrechterhalten werden.

Kontakt:
United Internet, Tel.: 02602/960 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu United Internet weiter mit Verlust

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *