Quam: Erste Tarife gesichtet

Newcomer lockt mit Nokia 6210 und Jornada 525 für 300 Mark / Grundgebühr kostet beim "Twin Set" rund 33 Mark

Zwei Tage vor der Eröffnung der ersten Quam-Shops sind die ersten Tarife des neuen Mobilfunkanbieters aufgetaucht. In Zeitungsanzeigen wirbt der Branchenneuling mit einem „Quam Twinset“, das für 149 Euro (knapp 300 Mark) inklusive Abschluss eines Mobilfunkvertrags angeboten wird.

Der Inhalt kann sich sehen lassen: Zu dem Set gehören das Nokia-Handy 6210, das unter anderem WAP und HSCSD unterstützt. Zweiter im Bunde ist der HP Jornada 525, der mit einem Farbdisplay, MP3-Player und bis zu acht Stunden Betriebsdauer zu den teureren Handhelds gehört. Per Datenkabel kann das Gerät mit dem Handy verbunden werden.

An das Paket kommt jedoch nur, wer einen zweijährigen Vertrag bei Quam abschließt. Für diesen gelten folgende Konditionen: Die Grundgebühr fällt mit 16,95 Euro (33,15) um rund zehn Prozent höher aus als in den Standard-Tarifen der Konkurrenten D1 und D2. Inlandsgespräche in die deutschen Mobilfunknetze kosten zwischen 19 Cents (37 Pfennig) und 59 Cents (1,15 Mark) pro Minute. HSCSD ist für 15 Cents (29 Pfennig) pro Minute zu haben, WAP kostet 19 Cents (37 Pfennig). Das Angebot gilt ab Donnerstag und bis 15. Januar nächsten Jahres, beim Abschluss ist zusätzlich eine Aktivierungsgebühr von 24,95 Euro (knapp 50 Mark) zu zahlen.

Nähere Tarifdetails sind noch nicht bekannt. So ist unklar, wie viel ein Festnetzgespräch kostet und ob eine „City-Option“ angeboten werden wird. Quam will sich in Kürze detailliert zu seinen Tarifen äußern. Eine Liste der künftigen Quam-Shops hat der Mobilfunkanbieter bereits jetzt auf seine Site gestellt.

Zum Marktstart wird Quam das E-Plus-Netz nutzen. Alle Produkte und Service-Leistungen stammen aber nach Angaben von Quam aus dem eigenen Haus. Quam will sowohl Privat- als auch mittelständische Geschäftskunden in Deutschland ansprechen. Dabei möchte der Newcomer unter anderem von Innovationen der finnischen Mutter Sonera profitieren. Konkret handelt es sich bei einem ersten Projekt um ein mobiles VPN, das sich in Finnland „in der heißen Erprobungsphase“ befinden soll.

Kontakt:
Quam Deutschland, Tel.: 0800/1555155

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Quam: Erste Tarife gesichtet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *