Linux-PDA auf der Comdex

HNT zeigt mit Exilien-Handheld ein weiteres Gerät mit dem unabhängigen Betriebssystem

HNT HNT hat auf der Comdex 2001 in Las Vegas mit dem „Exilien-PDA“ einen Linux-PDA vorgestellt. Das Westentaschengerät soll im ersten Quartal kommenden Jahres in zwei Ausführungen auf den Markt kommen und auf dem Betriebssystem MIZI Linuette Embedded Linux laufen. Als Bedienoberfläche wird Trolltech Qt/Embedded eingesetzt.

Der PDA wird laut dem koreanischen Unternehmen von einem 206 MHz StrongARM-Prozessor angetrieben. Ein weiteres Ausstattungsmerkmal ist laut HNT ein TFT-Touchscreen mit einer Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten. Für Applikationen stehen dem Gerät 16 MByte Flash-RAM sowie 16 MByte RAM-Speicher zur Verfügung.

Der 168 Gramm schwere Westentaschen-PC soll über Slots für Compactflash-Karten des Typs I und II verfügen. Damit werde der Benutzer in der Lage sein, auch IBMs (Börse Frankfurt: IBM) Microdrive anzuschließen. Weitere Features sind Infrarot-Schnittstelle, USB- und serielle Schnittstelle.

HNT hat als Besonderheiten in dem Gerät einen MP3-Player sowie ein Digital-Radio integriert. Zum Lieferumfang gehört laut Hersteller ein Mikrofon, Kopfhörer, USB-Dockingstation, Ladegerät und Lautsprecher.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Linux-PDA auf der Comdex

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *