Iiyama stellt zwei neue 17-Zoller vor

HF703UT und HM703UT sollen Professional-Bereich der 17 Zoll-CRTs erweitern

Der Monitorhersteller Iiyama hat mit dem Vision Master Pro 413 HM703UT und Vision Master 407 HF703UT zwei neue Monitore für den Professional-Bereich vorgestellt. Der Vision Master Pro 413 ist ab sofort für rund 780 Mark (399 Euro), der Vision Master 407 zu einem Preis von etwa 663 Mark (339 Euro) erhältlich.

Beide Geräte haben folgende Leistungsdaten: 30 bis 96 kHz Horizontalfrequenz, 120 Hz bei 1024 x 768 Bildpunkten sowie 160 MHz Videobandbreite.

Der Vision Master Pro 413 HM703UT soll mit der planen Diamondtron-M2-Bildröhre ausgestattet sein. Per OPQ-Funktion (Optimal Picture Quality) lässt sich das Gerät von der Standard-Helligkeit des HM703UT (100 cda) auf die Leuchtkraft eines Farbfernsehers (etwa 285 cda) umschalten. Dadurch soll das Bild heller und die Farben deutlicher werden. Durch diese Eigenschaft soll der Pro 413 HM703UT besonders für Bewegtbilder und Animationen geeignet sein.

Der Vision Master 407 ist laut dem Hersteller mit einer planen Hitachi Flatscreen-Bildröhre und einer 0,25 Millimeter-Lochmaske ausgestattet. Die ideale Auflösung des Geräts liegt laut Iiyama bei 1024 x 768 Pixeln und wird dabei flimmerfrei mit 120 Hz wiedergegeben. Maximal ist eine Auflösung von 1600 x 1200 Bildpunkten möglich. Die Videobandbreite beträgt 160 MHz. Der 407 HF703UT verfügt über zwei D-Sub-Signaleingänge.

Kontakt: Iiyama, Tel.: 0800-1003435

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Iiyama stellt zwei neue 17-Zoller vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *