Compaq präsentiert neue Monitore

18-Zoll-TFT kostet 3280 Mark / 17-Zoll-CRT für 850 Mark zu haben

Compaq (Börse Frankfurt: CPQ) hat einen neuen CRT und einen TFT-Monitor angekündigt. Das Modell 8030 soll künftig die Spitze des Flat-Panel-Segments bei Compaq markieren: Insgesamt wird er über fünf Signaleingänge verfügen. Der 17-Zöller P720 ist mit einer Natural Flat Diamondtron-Bildröhre ausgestattet und soll so ein homogenes Bild liefern.

Beide Modelle sind ab sofort verfügbar. Der Der P720 kostet 376 Euro (850,79 Mark), der TFT8030 ist für 1.450 Euro (3280,63 Mark) erhältlich.

Die Bildröhre im neuesten Monitor wirkt nach Angaben des Herstellers Konvergenzfehlern durch eine gewölbte Streifenmaske und eine spezielle Glasmischung entgegen. Dank eines spezialgehärteten Glases soll die Bildröhre im Vergleich zu herkömmlichen CRT-Monitoren wesentlich dünner und damit leichter sein.

Die Streifenmaske hat einen Lochabstand von 0,25 Millimetern. Ausgestattet ist der Röhrenmonitor mit der neuen Coloreal-Technologie, die für eine verbesserte Farbwiedergabe sorgen soll. Die maximale Bildauflösung des P720 beträgt 1600 mal 1200 Pixel bei 76 Hertz. Bei der empfohlenen Auflösung von 1280 mal 1024 Bildpunkte erreicht er eine Refresh-Rate von 85 Hertz.

Das TFT-Modell hat eine Diagonale von 18-Zoll (45,72 Zentimeter)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Compaq präsentiert neue Monitore

Kommentar hinzufügen
  • Am 6. November 2001 um 16:17 von Bernhard Friedrich

    Preise?
    Was stimmt denn nun – die Preise in DM oder die in Euro? Oder etwa ganz andere?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *