Über eine Million Japaner nutzen Internet via Kabel

Die Zahl der Kabel TV-User lag Ende September bei 1.151.000 / DSL soll Kabel-Zugang Ende des Jahres überholt haben

Die Zahl der Internet-Surfer via TV-Kabel hat in Japan vor kurzem die Millionen-Marke überschritten. Laut dem Ministerium für öffentliches Management, Post und Telekommunikation betrug die Zahl der Kalbel TV-User Ende September 1.151.000. Ende Juni waren 19 Prozent weniger und somit 967.000 Kabel-Surfer verzeichnet.

Verglichen mit den 463.000 Web-Anwendern im Vergleichsmonat des Vorjahres könne man von einem 2,5-fachem Wachstum pro Jahr sprechen, so das japanische Ministerium.

Die Japaner hatten Ende September die Möglichkeit, über 238 verschiedene Internet Kabel-Provider ins Web zu gehen. Vor einem Jahr noch gab es auf der Insel 152 derartiger Anbieter.

Auch die Breitbandtechnologie Digital Subscriber Line (DSL) findet in Japan großen Anklang. So hatten sich Ende September 650.796 Anwender für die Technik entschieden. Ende Juni lag die Zahl noch bei 291.333. Halte der Ansturm auf diese Zugangstechnologie weiterhin an, so das Ministerium, dann werde ADSL Ende des Jahres den Kabel-Zugang überholt haben.

Mit 19,23 Millionen Anwendern liegt der Zugang per Telefonleitung jedoch ungeschlagen auf Platz eins. Die User haben in Japan die Wahl zwischen 15 großen Internet Access Service Provider.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Über eine Million Japaner nutzen Internet via Kabel

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *