XP-Patch gegen „eingefrorene“ Laptops

Modem lässt System stehen bleiben / Nur ultraportable Notebooks laut Microsoft betroffen

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat einen Patch gegen abgestürzte Notebooks veröffentlicht, die mit dem Betriebssystem Windows XP laufen. Die Software soll die eingefrorenen Laptops wieder betriebsbereit machen.

Der Patch behebt laut der Microsoft-Site ein Problem, das XP mit Laptops hatte, die mit Intel (Börse Frankfurt: INL) Pentium III-Prozessoren und 440MX-Chipsatz ausgestattet sind. So blieb das Betriebssystem jedes Mal stehen, wenn der Anwender versuchte, das integrierte Modem zu benutzen.

Die betroffenen Notebook-Anwender können den Patch auf der Microsoft Windows Update Site heruntergeladen. Bei manchen Laptops sei außerdem ein BIOS-Update erforderlich. Die notwendigen Dateien seien jedoch bei den jeweiligen Herstellern zu bekommen.

Die Probleme hätten jedoch nur Besitzer von sogenannten ultraportablen Laptops (sehr leichten und kleinen Rechnern). Mit anderen Windows-Versionen liefen die Notebooks einwandfrei.

Das ZDNet Windows XP Resource Center bietet News, Tests, Screenshots und Leserforen zum neuen OS.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu XP-Patch gegen „eingefrorene“ Laptops

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. November 2001 um 15:14 von MCTouch aka Baenni

    Hö? Aber sicher…
    Ja…. Ich würde mir auch nen Patch von der Microsoft Seite HERUNTERGELADEN, wenn mein Rechner immer dann abstürzt, wenn ich mein Modem benutze… Dann geh ich halt mit nem Toaster ins Internet und brate mir den Patch auf den toast und schiebe den dann ins Expansion-Fach vom Notebook!

  • Am 9. November 2001 um 6:59 von Peter Huszmann

    XP – Patch gegen eingeforene Laptops
    Dieser XP Patch läßt sich von Microsoft ( Link ) nicht runterladen.

    Der neue Aldi ( Medion ) MD 5980-A Notebook friert leider zwischendurch ein.

    Viele Grüße

    P.Huszmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *