Fünf Millionen „.de“-Domains

Deutsches Kürzel feiert 15. Geburtstag / Denic erwartet Jubiläumsadresse in dieser Woche

Ein doppeltes Jubiläum feiert heute die Denic: Vor genau 15 Jahren, am 5. November 1986, wurde der Datensatz für „.de“ in der IANA-Datenbank angelegt und ist seither in den Root Servern des Domain Name Systems verfügbar. Pünktlich zum Geburtstag wird die Zahl der registrierten deutschen Top-URLs über die Marke von fünf Millionen steigen.

Die Genossenschaft rechnet damit, dass die Jubiläums-Domain im Laufe dieser Woche registriert werden wird. Der Anstieg der Domainnamen verlief in den vergangenen 15 Jahren alles andere als gleichmäßig. In den ersten Jahren, als das
Internet noch stark auf den universitären Bereich beschränkt war, wuchs die Zahl nur langsam. So existierten nur etwa tausend „.de“-Domains, als die Domainverwaltung 1994 als Drittmittelprojekt an die Universität Karlsruhe überging.

Vorher hatten Mitarbeiter des Rechenzentrums der Universität Dortmund unter der Bezeichnung „Denic“ einen Nameserverdienst auf freiwilliger Basis betrieben. Nach der Erfindung des World Wide Web als eine Art grafischer Benutzeroberfläche für das Internet begann Mitte der neunziger Jahre dessen rasante Verbreitung über den Kreis der Forschungsinstitute und Computerfirmen hinaus.

Zugleich wuchs das Interesse an Domainnamen. Anfang 1997, nach Gründung der Denic eG durch die deutschen Internet Service Provider, waren etwa 50.000 Domain-Namen registriert. Etwas mehr als zwei Jahre später, im April 1999, waren es schon 500.000. In den kommenden zwei Jahren verdoppelte sich die Zahl der Top-URLs im halbjährlichen Rhythmus.

Zurzeit kommen monatlich zwischen 80.000 und 90.000 Namen hinzu, umgerechnet also etwa zwei Stück pro Minute. Mit fünf Millionen Domains ist „.de“ inzwischen das größte Länderkürzel weltweit.

Kontakt:

Denic, Tel.: 01802/336420 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fünf Millionen „.de“-Domains

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *