Cybernarium für Darmstadt geplant

Vorstellung des Projektes durch Wissenschaftler und Politiker am Montag

Darmstadt plant für das Jahr 2004 ein „Cybernarium“. Es handelt sich um einen Erlebnispark der neuen Technologien zur Virtuellen und Erweiterten Realität, erklärte das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD. Der Magistrat der Stadt hat angeblich den Initiatoren bereits die politische und finanzielle Beteiligung zugesichert. Auch die Technische Universität Darmstadt habe Unterstützung signalisiert.

Die Idee zu dem so genannten Cybernarium kommt aus dem Fraunhofer IGD. Dort wurde ein detailliertes Konzept für dieses „Exploratorium“ ausgearbeitet, in dem Besucher Neuen Medien hautnah erleben und sich Wissen spielerisch aneignen können sollen.

Oberbürgermeister Peter Benz, Stadtkämmerer Gerd Grünewaldt, Stadtrat Hans-Jürgen Braun, Professor José Luis Encarnacao, Stefan Müller und Torsten Fröhlich vom Fraunhofer IGD wollen am kommenden Montag im Magistratssaal des Neuen Rathauses erste Details zu dem Vorhaben präsentieren.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cybernarium für Darmstadt geplant

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *