Compaq präsentiert neuen Superrechner

Alphaserver ES45 kommt mit bis zu vier 64 Bit Alpha-Prozessoren und kostet um eine Million Mark

Compaq (Börse Frankfurt: CPQ) hat den Alphaserver ES45 vorgestellt. Er basiert auf bis zu vier 64-Bit Alpha-Prozessoren mit jeweils einem GHz und ist wahlweise mit Tru64-Unix und Trucluster-Servern, OpenVMS oder Linux erhältlich.

Das ES45-System verfügt über bis zu vier ein GHz Alpha-Prozessoren und 32 GByte Arbeitsspeicher. Er leistet laut Unternehmensangaben eine Bandbreite von acht GByte pro Sekunde sowie 1,85 GByte für I/O-Operationen. ES45 eigne sich besonders für Kunden in den Bereichen High Performance Technical Computing, Telekommunikation, E-Business und medizinische Forschung. Unter den ersten Kunden, die bereits eines der neuen Alphaserver-Systeme erworben haben, befindet sich auch das Pittsburgh Supercomputing Center, das für den Aufbau des weltgrößten nichtmilitärischen Supercomputers insgesamt 760 ES45 Systeme mit mehr als 3.000 Alpha Prozessoren einsetzen will, die in einem SC45 Systemverbund arbeiten.

Der Alphaserver ES45 wird bereits ausgeliefert, die Preise beginnen bei 152.500 Mark.

Neben dem ES45 präsentierte Compaq außerdem den Alphaserver SC45, einen skalierbaren Single Image-Supercomputer, der auf dem ES45 basiert. Der SC45-Supercomputer kann bis zu Systemgrößen mit Tausenden von Prozessoren skaliert werden, die mehrere TFLOPS (Billiarden Fließkommaoperationen pro Sekunde) abarbeiten. Das SC45-System kommt mit Tru64 Unix als Betriebssystem.

Der SC45 mit einem Basissystem von fünf Systemen und fünf GByte Arbeitsspeicher ist ab sofort verfügbar, die Preise beginnen bei 820.000 Mark. Das System ist laut Compaq erweiterbar auf bis zu 20 Prozessoren und 160 GByte Arbeitsspeicher.

Kontakt:
Compaq, Tel.: 089/99330 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Compaq präsentiert neuen Superrechner

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *