Test: Schlechte Noten für E-Learning

Stiftung Warentest drückte in 14 Online-Kursen die virtuelle Schulbank / Kritik: "Zu wenig Interaktion und Betreuung"

Die Stiftung Warentest hat in der neuesten Ausgabe ihrer Zeitschrift 14 Anbieter von Weiterbildungskursen im Internet getestet. Dabei haben nur drei von ihnen das Prädikat „gut“ erhalten.

So berichten die Tester von vergeblichen Einlogg-Versuchen, veralteten Lehrbüchern, überteuerten Angeboten und verwaisten Foren und Chats. Bei einem Anbieter sei schließlich die komplette Lernplattform zeitweise verschwunden gewesen.

Zwar gibt es auch Positiv-Beispiele, doch interaktive Elemente seien selten. Chats und Rollenspiele, interaktive Fragebögen und E-Mail-Tutoring, Diskussionsgruppen und virtuelle Lernräume seien nach wie vor Mangelware, so das Ergebnis der Stiftung Warentest. Alleine Englishtown, die tele-akademie und akademie.de schnitten mit der Bewertung „gut“ ab.

Kontakt:
Stiftung Warentest, Tel.: 030/2631-0 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Test: Schlechte Noten für E-Learning

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *