Mail Monitor auch für Notes

Auch gezippte und archivierte E-Mail-Attachments können gescannt werden

Sophos bietet seine Software Mail Monitor jetzt auch für die Notes/Domino-Plattform an. Unterstützt werden die Versionen R4.5, R4.6x und R5.

Die Installation erfolgt auf dem Lotus Domino Server. Der Mail Monitor identifiziert laut Hersteller Viren in Datenbanken und E-Mails und desinfiziert sie. Dabei werden diese auf Viren in Attachments untersucht, die Datenbank kann zudem in regelmäßigen vordefinierten Abständen gescannt werden und dem Administrator ist es möglich, die eingehenden E-Mail-Anhänge in Echtzeit zu scannen.

Laut Sophos kann gefährlicher Code auch in mehrfach gezippten und archivierten Attachments identifiziert werden. Ein automatischer „Messaging Service“ soll dem Admin die Gelegenheit geben, sowohl den Empfänger als auch den Absender von virenverseuchten Mails zu benachrichtigen.

Die Viren-Updates erfolgen permanent über das Internet. Zudem gibt es einmal im Monat eine CD mit Produkt-Upgrades.

Kontakt:
Sophos, Tel.: 06136/91193 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Mail Monitor auch für Notes

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. Oktober 2001 um 9:06 von Christian Seltsam

    Und wie gut ist das Produkt
    Das wäre für mich jetzt die entscheidende Information. Gibt es dazu irgendwelche Referenzteste/Einstufungen?

    Gruss Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *