PDA bei Tchibo

Handspring entdeckt Kaffeeröster als Vertriebskanal / Handheld soll ab 28. November für rund 400 Mark zu haben sein

Handspring (Börse Frankfurt: HS9) hat Tchibo als Vertriebskanal entdeckt. Wie der Kaffeeröster jetzt mitgeteilt hat, wird man den Visor Neo von Handspring unter der Bezeichnung „Handspring Visor TCM Edition“ bald anbieten. Der PDA-Hersteller selbst will das Palm OS-Gerät mit der Version 3.5.2 H3 hierzulande nicht vertreiben.

Ab 28. November soll es den Westentaschen-PC in dem Farbton „Rauchig“ für rund 400 Mark in den Tchibo-Filialen oder dem Tchibo Online-Shop geben.

Das 160 Gramm schwere Gerät wird von einem 33 MHz Dragonball-Prozessor angetrieben und greift auf acht MByte RAM zurück. Der hintergrundbeleuchtete Touchscreen kann 16 Graustufen darstellen. Der Strom kommt von zwei AAA-Batterien. Erweiterungsmöglichkeiten bestehen über den Handspring-typischen Springboard-Slot.

Der Anwender soll mit dem Handheld sämtliche PIM-Funktionen wie die Verwaltung von Adressen, Terminen oder Aufgaben nutzen können. Der Visor Neo soll zudem den stillen Alarm und den Schnellzugriff auf das Adressbuch wie beim Visor Edge-Modell beherrschen.

Im Lieferumfang sind eine USB-Dockingstation sowie die passende Synchronisations-Software in englischer Sprache beigefügt.

Kontakt: Tchibo Deutschland, Tel.: 01805/8090 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu PDA bei Tchibo

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *