Compaq stellt MP3-CD-Player für US-Markt vor

Geräte sollen neben Audio-CDs auch komprimierte MP3-Dateien wiedergeben können / PM-1 kostet 99 Dollar und der PCD-1 schlägt mit 169 Dollar zu Buche

Der PC-Hersteller Compaq (Börse Frankfurt: CPQ) hat mit dem PM-1 und PCD-1 zwei neue MP3-CD-Player angekündigt. Die Geräte sollen neben Audio-CDs auch komprimierte MP3-Dateien wiedergeben können.

Der für 99 Dollar im US-Handel erhältliche Mini-CD Player PM-1 kann laut Angaben des Herstellers bis zu sechs Stunden MP3-Musik von einer acht Zentimeter großen Mini-CD wiedergeben. Im Juni des Jahres wurde das Gerät bereits angekündigt. Damals nannte Compaq noch einen Einführungspreis von 199 Dollar (ZDNet berichtete).

Herkömmliche Audio-CDs verarbeitet dagegen der Ipaq Personal CD Player PCD-1. Laut dem Hersteller ist das 169 Dollar teure Gerät außerdem in der Lage, „.mp3“- und „.wma“-Dateien abzuspielen und damit über 20 Stunden (300 Lieder) Musik wiederzugeben. Ein weiteres Feature ist das integrierte UKW-Radio des Geräts.

Compaq zielt mit den beiden Audio-Produkten auf Märkte außerhalb des PC-Geschäftes ab. Laut Studien der US-Marktforscher IDC werden die Verkaufszahlen für medienfähige Audio-Player, die der Flash-Speicher-Geräte bis 2003 übertroffen haben.

Kontakt:
Compaq, Tel.: 089/99330 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Compaq stellt MP3-CD-Player für US-Markt vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *