Sophos kündigt Mail Monitor an

Virenverseuchte Dateien und Anhänge sollen bereits am Server gestoppt werden

Antiviren-Spezialist Sophos hat für Anfang kommenden Jahres die Software Mail Monitor für SMTP angekündigt. „Damit eröffnen wir eine zweite Produktlinie“, erklärte der technische Chef-Consultant Gernot Hacker.

Firmen soll es mit Mail Monitor ermöglicht werden, Dateianhänge anhand des Namens zu blockieren. Auch ein Content-Filtering sei generell möglich: „Aber wir müssen hier noch abklären, inwieweit das vom Datenschutz her erlaubt ist,“ so Hacker. „Zahlreiche Viren verwenden in der verseuchten Mail immer denselben Text. Daher kam die Überlegung.“

Laut Hersteller ist die Software sowohl für eine Kombination aus SMTP Mail-Server und Goupware-Server sowie für einen SMTP Groupware-Server einsetzbar. Eine Beta-Version für Windows NT/2000 und Linux ist kostenlos erhältlich.

Kontakt:
Sophos, Tel.: 06136/91193 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sophos kündigt Mail Monitor an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *