Apple rutscht in Verlustzone

Gewinn im vierten Quartal kann Ergebnis des Gesamtgeschäftsjahres nicht retten

Apple Computer (Börse Frankfurt: APC) hat seine Zahlen für das vierte Quartal bekannt gegeben. Im zurückliegenden Vierteljahr erzielte Apple einen Gewinn von 66 Millionen Dollar beziehungsweise 19 Cent pro Aktie, gegenüber einem Gewinn von 170 Millionen Dollar beziehungsweise 47 Cent je Anteil im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Quartalsumsatz betrug 1,45 Milliarden Dollar – 22 Prozent unter dem des vergleichbaren Vorjahresquartals.

Für das Gesamtgeschäftsjahr 2001 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 5,36 Milliarden Dollar bei einem Nettoverlust von 25 Millionen Dollar, im Vergleich zu 7,98 Milliarden Dollar Umsatz und einem Gewinn von 786 Millionen Dollar im Fiskaljahr 2000.

Apple hat nach eigenen Angaben 850.000 Rechner im vierten Quartal des Fiskaljahres 2001 ausgeliefert. „Wir haben insbesondere Marktanteile im Schul- und Ausbildungsbereich gewonnen, allein im zurückliegenden Quartal haben sich im Education-Segment die Verkäufe des iBooks verdreifacht“, sagt Konzernchef Steve Jobs.

Kontakt:
Apple, Tel.: 089/996400 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple rutscht in Verlustzone

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *