Nemax wieder über 1000 Punkte

Positive US-Zahlen sorgen für Aufschwung / Telekom wieder 32 Prozent über Rekordtief

Im Sturm haben Nemax All Share und Nemax 50 die 1000er-Marke wieder zurück erobert. Nachdem beide Indizes bereits gestern deutlich gestiegen sind, legten sie am heutigen Mittwoch im frühen Handel um weitere fünf Prozent zu und notieren damit zum ersten Mal seit Anfang September wieder über der psychologisch wichtigen Marke von 1000 Punkten.

Der Nemax 50 stand um zehn Uhr mit einem Plus von knapp sieben Prozent bei 1033 Punkten, Der Nemax All Share notierte fünf Prozent höher bei 1007 Punkten.

Angetrieben wurde die jüngste Ralley von Werten wie Digital Advertising (Börse Frankfurt: DA1) und Biodata (Börse Frankfurt: BIT), die über 62 und 27 Prozent zulegten. Gestern konnten die drei Spitzenreiter am Neuen Markt Kursgewinne von jeweils deutlich über 70 Prozent verbuchen.

Im Dax zählten Infineon (Börse Frankfurt: IFX) und Siemens (Börse Frankfurt: SIE) mit Aufschlägen von acht und fünf Prozent zu den Hauptgewinnern. Auch die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) konnte um über drei Prozent auf fast 19 Euro erholen. Damit liegt das Papier wieder um 32 Prozent über seinem Rekordtief von 14,35 Euro, das am 11. September erreicht wurde.

Als Grund für den neuesten Aufschwung gaben Händler die gestern vorgelegten Ausblicke von IBM (Börse Frankfurt: IBM) und Intel (Börse Frankfurt: INL) an.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nemax wieder über 1000 Punkte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *