E-Plus kündigt neue Services an

Erste GPRS-Dienste mit MMS in Planung / Unified Mailbox soll ab 1. November für knapp zehn Mark angeboten werden

Der Düsseldorfer Mobilfunkanbieter E-Plus arbeitet an Multimedia Messaging Services (MMS). Dieser Dienst soll bunte Bilder, Grafiken und Videos auf das Handy-Display schicken. E-Plus will den Versand und Empfang von Icons und Animationen bereits mit GPRS (General Packet Radio Service) ermöglichen. Ursprünglich war dieser Service erst mit der Einführung von UMTS vorgesehen.

MMS biete vielfältige neue Anwendungsmöglichkeiten: Geschäftskunden könnten den Service nutzen, um zum Beispiel Produktbeschreibungen und Dokumente per Handy zu versenden. Auch für Privatkunden stünde eine neue Welt der Pictures und Jingles offen: Picture Postkarten, Cartoon-Bildschirmschoner, Videoclips zum Herunterladen oder MP3-Optionen. Heute gibt es Fußballergebnisse als Text per SMS, in Zukunft können die Siegtreffer per MMS als Videoclip auf das Handy-Display geliefert werden. Laut einer aktuellen Untersuchung von Morpace International möchten 80 Prozent der Befragten täglich oder wöchentlich Multimedia Messaging Services nutzen, so E-Plus.

Ab 1. November will der Düsseldorfer Netz-Provider, der sich auch auf der Systems 2001 in München (15. bis 19. Oktober) Halle A5 Stand 330 und Halle B6 Stand 126, 151 und 252 präsentiert, den Dienst „Unified Mailbox“ starten. Dahinter verbirgt sich eine virtuelle Mailbox, die Sprach- und Fax-Nachrichten sowie E-Mails sortieren soll. Die Box sei zudem jederzeit über das Internet abrufbar.

Mit dem Messaging-Dienst soll der Kunde sich über den E-Mail-to-Speech-Service seine elektronische Post am Handy oder PC vorlesen lassen. Alle Mails kann der Anwender laut E-Plus direkt per Spracheingabe beantworten oder an andere Unified Mailboxen, E-Mail-Adressen oder Faxgeräte weiterleiten. Darüber hinaus kann der Kunde beispielsweise Faxnachrichten per Handy an ein Faxgerät zum Ausdruck oder an andere E-Plus Mailboxen weiterleiten.

Erforderlich für die Nutzung der Unified Mailbox sei ein kurzer Anruf bei der E-Plus Hotline 1000 und eine Anmeldung für einen kostenlosen E-Mail Account bei E-Plus Online. Sowie die Unified Mailbox eingerichtet ist, macht das Handy auf jede neue Nachricht aufmerksam. Die monatliche Grundgebühr für den Service liege bei 9,95 Mark.

Zugleich gab der Düsseldorfer Mobilfunkanbieter neue Zahlen für sein Business-Segment an. So hat E-Plus nach eigenen Angaben im ersten Halbjahr 2001 den Marktanteil im Geschäftsbereich von sieben auf 8,5 Prozent ausgebaut.

Kontakt:
E-Plus, Tel.: 0211/4480 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu E-Plus kündigt neue Services an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *