IBM bringt PowerPC-Chip mit 1 GHz

Der PowerPC 750FX soll aber zunächst mit 750 MHz auf den Markt kommen / Nur fünf Watt Verbrauch

Auf dem Microprocessor Forum in San Jose, Kalifornien, wird IBM (Börse Frankfurt: IBM) heute noch einen PowerPC-Prozessor mit einem GHz vorführen. Der PowerPC 750FX soll zunächst mit 750 MHz auf den Markt kommen, sich dann aber schnell auf die vorgeführte Taktrate hochschrauben.

Beim PowerPC 750FX kommt erstmals eine CMOS9S genannte Fertigungstechnik zum Einsatz. In ihr vereinen sich Kupfer, Silicon on Insulator (SOI) sowie 0,13 Mikron- und Stromspartechniken. Die Version mit einem GHz soll gerade einmal fünf Watt verbrauchen. Der PowerPC 750FX ist eigentlich ein Netzwerkchip, allerdings wird er nach Ansicht von Analysten auch in PowerMacs von Apple (Börse Frankfurt: APC) Eingang finden.

Neben dem ein GHz-Prozessor will Big Blue auf dem Forum auch seinen PowerPC 405LP vorstellen. Wie berichtet kann er laut IBM die gerade nicht benötigten Einheiten ausschaltet und auf diese Weise um 90 Prozent weniger Strom verbrauchen als herkömmliche Prozessoren. Der PowerPC 405LP arbeitet damit nach einem ähnlichen Prinzip wie der für 2003 angekündigte mobile 32 Bit-Chip namens Banias von Intel (Börse Frankfurt: INL).

Der 405LP soll bereits im kommenden Jahr in den Verkauf gehen. Neben seinen Stromsparfunktionen werden nach Firmenangaben Verschlüsselung und Spracherkennung zu seinen Fähigkeiten zählen.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren von AMD und Intel sowie deren Leistung liefert ein ZDNet-Benchmark-Test.

Kontakt:
IBM, Tel.: 01803/313233 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM bringt PowerPC-Chip mit 1 GHz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *