Inline stellt Lösungen für E-Learning vor

"Sales Qube" soll das weltweit erste "Plug und Learn"-Lernsystem seiner Art sein

Die Inline AG E-Learning präsentiert zur Systems 2001 in München (15. bis 19. Oktober) auf dem Stand 560 in Halle B1 mit „Sales Qube“ das angeblich weltweit erste „Plug und Learn“-Lernsystem seiner Art.

Das Terminal soll sofort und ohne weitere Installationen im firmeneigenen Intranet arbeiten können. Dies wird durch Servertechnik von Sun Microsystems (Börse Frankfurt: SSY) und anderen webbasierten Trainingsmodulen ermöglicht.

Zum Thema „Verkaufen“ steht das Modul der Marke Metatrain zur Verfügung. Es gibt insgesamt fünf webbasierte Trainingseinheiten. Die Schulungen haben eine Lernzeit von insgesamt 15 Stunden, wobei fünf Stunden Video-Coachings von Trainern wie Edgar Geffroy, Brian Tracy sowie Roland Betz vorinstalliert sind.

Der Sales Qube wird als Mietmodell angeboten. Dies ermöglicht es den Unternehmen, E-Learning mit begrenztem Risiko und kalkulierbaren Kosten zu testen. Außerdem bietet das System einen unbegrenzten User-Zugriff auf alle Lernprogramme ohne weitere Lizenzkosten.

Zusätzlich kann eine individuelle Anpassung des Sales Qubes auf firmenspezifische Themen mittels des integrierbaren Content Management Systems „Auctores“ vorgenommen werden.

Kontakt: Inline, Tel.: 09181/32030 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Messe, Systems

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Inline stellt Lösungen für E-Learning vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *